meine persönliche Webseite
meine persönliche Webseite

               Es war nicht immer so

 

Um Deine Krankheiten kümmern sich die Ärzte und die Pharmaindustrie.

Davon leben sie.

Um Deine Gesundheit musst Du Dich selbst kümmern.

Davon lebst Du.

 

 

 

Wer möchte das nicht !?! Bis ins hohe Alter gesund und fit bleiben ?!?

 

Das habe ich noch nicht geschafft, aber ich bin auf einem guten Weg dahin. Dabei habe ich schon einige Krankheiten überstanden und einige Operationen hinter mir. 

Schon als ich 30 - 35 Jahre alt war, hatte ich eine Herzattacke. Möglicherweise war das sogar ein Infarkt. Das war meine eigene Schuld, denn ich hatte mich monatelang total überfordeert.

Ich musste mich aus Belgien zurück holen lassen und dann hat mein Hausarzt mir 2 oder 3 Wochen Ruhe verschrieben und anschließend sollte ich für ausreichenden Schlaf sorgen. Der Arzt hat mir auch Medikamente verordnet. Was das war, weiß ich heute nicht mehr. Ich glaube aber fest, dass es Strophantin war. Das war damals das Herzmedikament und sehr wirksam, wie ich selbst erlebt habe. Jetzt gibt es andere Mittel und Methoden, die viel kosten. Ob sie auch entsprechend besser wirken, kann ich nicht beurteilen. Aber was auf der einen Seite viel kostet, bringt auf der anderen Seite auch viel Ertrag.   

 

Für die, die mich nicht kennen: Ich bin durch und durch Lkw-Fahrer. Zu der besagten Zeit bin ich ständig zwischen Düsseldorf und Gent in Belgien hin und her gependelt und habe dabei oftmals die ganze Woche niemals mehr als 4 Stunden "Schlaf am Stück"  bekommen. Das ist ablolut ungesund. 

 

20 Jahre später fingen die nächsten Probleme an. Ich hatte einen Leistenbruch. Auf die Frage, woher das kommt, sagte mir mein Hausarzt, dass das im Alter "so kommt". Dann wird das Bindegewebe schwach. Das ist einfach so......  Das kann doch wohl nicht wahr sein. Ich will 100 Jahre alt werden und jetzt bin ich an der Hälfte angekommen und der Doc spricht von Alter und das ist nun mal so.

 

Es kam noch schlimmer. Mein linkes Hüftgelenk war "verschlissen" und ist erneuert worden. Der Orthopäde wusste leider auch nicht, warum das so gekommen ist. Wenn ich wenigstens Übergwicht hätte, dann könnte er es da drauf schieben. Das rechte Gelenk ist übrigens auch bald fällig, das sieht man schon sehr gut auf dem Röntgenbild. Schöne Aussichten. 

Soweit ist es aber nicht gekommen. Jetzt, gut 17 Jahre später ist die rechte Seite immer noch ohne Beschwerden und die operierte Seite noch in Ordnung.

in den folgenden 10 Jahren hatte ich noch eine schwere Herzrythmus-Störung, einen 2. Leistenbruch und eine gutartige Prostatavergrößerung. 

 

Als ich 59 Jahre alt war, wurde mir betriebsbedingt gekündigt. Das war finanziel nicht so gut, gesundheitlich allerdings schon. Jetzt konnte ich jede Nacht schlafen. Das ist für viele Menschen "stinknormal". Für mich ging aber damit 23 Jahre Schichtarbeit zu Ende. Ich habe die ganzen Jahre 12 Stunden wechselweise Tag- bzw. Nachtschicht gehabt. Das war auch nicht gesund und deshalb fühlte ich mich damals schlechter als heute, 18 Jahre später. 

Anfang 1998 habe ich ein neues Hüftgelenk bekommen und ein paar Monate nach OP und Reha bin ich wieder angefangen, Lkw zu fahren. Natürlich nur aushilfsweise bei 2 verschiedenen Sub-Unternehmern meines ehemaligen Arbeitgebers. Die Lkw´s lassen mich einfach nicht los, oder anders herum: Ich fahre leidenschaftlich gerne.

Als das vorbei war, bin ich im Abstand von 3 - 4 Wochen nach Nordschweden / Südlappland gefahren. Dort habe ich zusammen mit dem Geschäftsinhaber jeweils 4 Campingboxen für Pickup-Pkw geholt.

Gesundheitlich ging es mir recht gut, so lange bis ich eine - glücklicherweise gutartige - Prostatavergrößerung bekam. Die ist operativ entfernt worden und unmittelbar daran bin ich angefangen, mich an das 4Eplus-Konzept zu halten. 

Damals hatte ich noch nichts davon gehört, habe aber danach gelebt und es ging mir gesundheitlich immer besser. Es geht mir immer noch so gut, dass ich auch jetzt noch mit 78 Jahren aushilfsweise Tankwagen fahre. Damit wird aber im Januar 2017 endgültig Schluss sein.

Wenn Sie wissen wollen was das 4Eplus-Konzept ist und ob es auch Ihnen helfen kann, dann verrate ich es Ihnen. Vorweg erst mal soviel: Es geht darum, den Stoffwechsel zu optimieren, damit alle Körperzellen optimal mit Nährstoffen und mit Sauerstoff versorgt werden und auch die Abfallstoffe richtig entsorgt werden können. 

Alles Weitere gibt es aber nicht umsonst. Sie müssen etwas dafür tun. Sie müssen über den Button Kontakt mit mir in Verbindung kommen und dann können wir zusammen herausfinden, ob es auch für Sie nützlich sein kann.

 

Das erscheint Ihnen vielleicht ein wenig ungewöhnlich. Ist es auch. Und ich sage Ihnen jetzt, warum ich das mache.

Ich höre ja bald mit der Fahrerei endgültig auf und dann könnte ich eigentlich nur "nixtun". Das will ich aber nicht. Ich möchte etwas sinnvolles tun und ich denke, es gibt genug Menschen, die auch ein Interesse daran haben, gesund alt zu werden. Das ist für mich eine gute Gelegenheit mit andern Mensschen in Kontakt zu kommen und zu bleiben. Nicht nur über das Internet, sondern echt und live und in Farbe.  

 

 

Soweit für heute, den 30.08.16   sobald ich Zeit habe, geht es weiter.

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Udo Lübben